Hygiene in unserer Praxis

Hygiene ist Vertrauenssache. Denn nur eine gute Hygiene verhindert die Übertragung krankmachender Keime wie Bakterien, Pilze und Viren.

 

Unser Hygieneraum ist auf dem neuesten Stand der Technik, ausgestattet mit einem Thermodesinfektor für die Aufbereitung der Instrumente sowie einem Autoklav für die Sterilisation.

 

In den Behandlungsräumen wird nach jeder Behandlung der Arbeitsplatz, das Handstück des Fußpflegemotors sowie der Behandlungsstuhl  mit einem Flächendesinfektionsmittel desinfiziert.

 

Fußbehandlungen werden grundsätzlich mit Einmalhandschuhen sowie in Arbeitskleidung durchgeführt.

 

In die mobilen Fußwaschbecken legen wir für jeden Patienten eine frische Einwegtüte ein.

Fußhandtücher und Arbeitskleidung werden mit einem speziellen Hygienewaschmittel direkt in der Praxis aufbereitet.

Alle in unserer Praxis verwendeten Desinfektionsmittel müssen in der Liste des Verbundes für angewandte Hygiene e. V. (VAH) aufgeführt sein.

Darüber hinaus verlangt das Gesundheitsamt für eine Podologiepraxis ein Hygienemanagement. Dazu gehört z. B. die Erstellung und Einhaltung eines einrichtungsspezifischen Hygieneplans. Dieser muß jederzeit zugänglich sein.